Trekdinner United V (2010)

Trekdinner United V (2010) zu Besuch im Technikmuseum Sinsheim

von Thorsten Walch

Gemäß dem alten klingonischen Sprichwort „Gesellige Krieger sind ungern allein“ fand am Samstag, dem 28. August 2010 zum nunmehr fünften Male (ein kleines Jubiläum!) die alljährliche TREKDINNER UNITED-Fahrt statt, diesmal ins AUTO und TECHNIKMUSEUM in Baden-Württemberg.

Organisiert von den Captains der Trekdinner Mittelhessen und Stuttgart stellen die TREKDINNER UNITED-Unternehmungen den (erfolgreichen!) Versuch dar, Besucher der verschiedensten STAR TREK- und Science Fiction-Stammtische aus Deutschland und auch dem umliegenden Ausland zu einer alljährlichen gemeinsamen Aktivität außerhalb des üblichen Fan-Miteinanders wie Conventions etc. zusammenzuführen. 2006 besuchte man gemeinsam den Freizeitpark Tripsdrill, 2007 ging es in den HOLIDAY-PARK in der Pfalz, 2008 in den BAVARIA-FILMPARK MÜNCHEN und 2009 ins PHANTASIALAND in Brühl bei Köln. Und 2010 – dem Jahr, in dem wir bekanntlich Kontakt aufnehmen (laut Erik von Demjenigen ist das jedoch erst 2012 der Fall) hatte man sich, wie bereits gesagt, das AUTO + TECHNIKMUSEUM  SINSHEIM für die alljährliche Heimsuchung durch die STAR TREK-, STAR WARS- und weiß-der-Himmel-was-noch-alles-Verrückten ausgesucht…

Nahmen sich die ersten beiden TREKDINNER UNITED-Veranstaltungen mit Besuchern der TrekDinners Stuttgart und Mittelhessen noch vergleichsweise bescheiden aus, kamen Jahr für Jahr mehr Gäste von den verschiedensten Stammtischen dazu. Das Jahr 2010 stellte dabei den bisherigen Rekord dar. Neben den TrekDinners Mittelhessen und Stuttgart nahmen Besucher der TD’s München, Bonn, Freiburg, Pforzheim, Schwarzwald Baar Heuberg, Augsburg/Dachau sowie Mitglieder der GALACTIC ALLIANCE aus der benachbarten Schweiz teil, und alles in allem versammelten sich in den frühen Morgenstunden des 28. August etwa 30 Personen auf dem Parkplatz des Technikmuseums.

Nach der obligatorischen herzlichen Begrüßung (wie immer fielen lautstarke Hurra-Rufe aus unterschiedlichen Richtungen auf Nicht-STAR TREK-Stars wie Sylvester Stallone, Bruce Willis und neuerdings auch Götz George…) und einer kurzen Erklärung des Ablaufs des Tages betrat man sodann also die Hallen des AUTO + TECHNIK-MUSEUMS.

Gleich zu Beginn des Besuches tat es dem Klingolaus eine martialisch aussehende Maschine mit dem bezeichnenden Namen IMPERATOR an, die man mittels einer Kurbel zum Sich-Bewegen, Bimmeln und sonstige Geräusche von sich geben bringen konnte, was der Stallone-like muskelbepackte klingonische Weihnachtsmann denn auch voll der Freuden tat (der befürchtete Muskelkater blieb aus). Da er dies mit dem üblichen klingonischen Gebrüll tat, tat TREKDINNER UNITED dann sofort das, was man hier wahrlich virtuos beherrscht: AUFFALLEN!!!

Die Herren Scotty und Kuhnwalker vom TD Mittelhessen waren hierin sicherlich weniger aufdringlich als die Klingonen-Fraktion, aber nevertheless hatten sie da ihre eigenen Methoden –  jede Vorrichtung um Museum, bei der man mittels Münzeinwurf irgendetwas dazu bringen konnte,  sonst etwas zu tun, wurde von den beiden freudig bedient (weiß der Scotty, wieviel Geld die beiden losgeworden sind), und angesichts dessen verlieh man den beiden den neuen Ehrentitel  „The Push-It-Boys“. Zu besichtigen gab es in Sinsheim weit mehr, als man an einem Tag gebührend hätte bewältigen können – neben Automobilen aus allen Epochen der Geschichte gab es natürlich auch Eisenbahnen (die man ebenfalls durch Münzeinwurf in Bewegung versetzen konnte – ein weiterer Fall für die „Push-It-Boys“…) und Flugzeuge.

Da die Flugzeuge, ihrem naturgegebenen Zweck entsprechend, auf einem hochgelegenen Aussendeck präsentiert wurden und der gute Frank nicht sonderlich schwindelfrei ist (…ansonsten schwindelt er aber eher selten mal…), sah man ihn mit einer attraktiven grünlich-gelben Gesichtsfarbe auf dem Aussichtsdeck flanieren. Dem Klingolaus ging es aber auch nicht gerade prächtig – da er in einer alten Weltkriegsmaschine die Höhe der Türdurchgänge verpeilte (…dabei ist der Klingolaus noch nicht mal besonders groß…), stieß er sich seinen höckerbewehrten Kopf kräftig an (wie war das mit „der Rübe an die Kante geknallt“ in der TOS-Episode???), was beinahe ein Verlöschen seiner inneren Lampen zur Folge gehabt hätte. Bleibende Schäden ergab das Ganze jedoch glücklicherweise nicht, und schlimmer wird’s beim Kllingolaus eh’ nimmer…

Beim gemeinsamen Mittagessen (…dem Weltraumhund schmeckte das Schnitzel nicht…lag das eventuell noch immer am Aussichtsdeck…?) frönten die TREKDINNER UNITED-Teilnehmer dem gegenseitigen Kennenlernen und damit verbunden den üblichen Fachgesprächen über STAR TREK, STAR WARS, Gott und die Welt. FLY ME TO THE MOON (mit der Betonung auf „Fly“ wie „Fliege“) lautete der Titel des gemeinsam ausgewählten 3-D-Films im IMAX-Kino, den man sich ebenfalls an diesem Tag gemeinsam anschaute. Es ist schon witzig, mal bei solchen Filmvorführungen auf alle die Leute zu achten, die da in der Luft herumgreifen, um irgendwelche kleinen Fliegen doch noch irgendwie einzufangen. Spaß hat das Ganze allemale gemacht.

Eine ungewöhnliche Neuerung beim TREKDINNER UNITED war in diesem Jahr, dass es einmal keine Gelegenheit dazu gab, durch Wildwasser- oder Rafting-Bahnen o.Ä. pitschnass zu werden – bei den meisten vorherigen Veranstaltungen war dies immer der Fall gewesen, aber das AUTO- und TECHNIK-MUSEUM hat dergleichen eben nicht – dass es nachmittags pünktlich zum Gruppenfoto kurz geregnet hat, war da sicher nur ein schwacher Trost. Naja, nächstes Mal wieder!!!

Und so kam am späten Nachmittag dann der unvermeidliche Moment des Abschieds – natürlich nicht ohne die kleine Tom & Frank-Show, in deren Rededuell dann so nach und nach herauskam, dass die TREKDINNER UNITED-Fahrt des kommenden Jahres am 27. August 2011 stattfinden und in den EUROPAPARK RUST kurz vor der Schweizer Grenze stattfinden wird (da können dann die Besucher des einen oder anderen TrekDinners frühmorgens um 3 oder so aufbrechen)…aber es ist gar keine Frage, dass man sich sowohl in Mittelhessen und Stuttgart als auch auf allen anderen teilnehmenden TrekDinners bereits jetzt schon von Herzen darauf freut.

Also: TrekDinner aller Länder, vereinigt euch und nehmt teil am TREKDINNER UNITED EPISODE VI im Europpark im Jahre 2011! Wir freuen uns auf euch und versprechen: Euch kriegen wir dann schon ebenfalls pitschnass, so wie uns selbst!